Tag der offenen Tür

Tage der offenen Tür im Pfötli: Leider ohne Scarlett Johansson

Von martina monti, 7. Juni 2013

Das hier, das ist Willi. Willi ist ein offensichtliches Meerschweinchen. Ein gut aussehendes Meerschweinchen. Und aus diesem Grund auch das Model des Info-Flyers zum Tag der offenen Tür (T.d.o.T.) von TierRettungsDienst und Tierheim Pfötli. Anstatt dass ich, wie… Weiterlesen

Visite im Katzenkindergarten

Von martina monti, 17. Juni 2011

Gross geworden sind sie, unsere Katzenbabies, aber da ist immer noch einiges an Luft drin bis zum Erwachsenenmodell. Der so genannte Dachstock mit den geräumigen Katzenboxen gleicht derzeit einem munteren und bunten Katzenkindergarten: Überall kuscheln, toben und maunzen die kleinen… Weiterlesen

Willkommen! Bienvenue!! Welcome!!!

Von martina monti, 11. Juni 2011

Liebe Blogfans, Erstleser und Mitmenschen allgemein, bevor ihr hier jetzt weiter lest, nehmt doch bitte erst mal eure Agenda, euer Smartphone oder den Familienkalender, der am Kühlschrank klebt, sowie einen Stift… Weiterlesen

Tage der offenen Tür@Pfötli: Die Bilder

Von martina monti, 9. Juni 2010

  Man sieht es ihm weiss Gott nicht an, aber um dieses Schwein herum herrscht grad hektische und lärmintensive Betriebsamkeit. Es ist die letzte Stunde vor dem Einlass der ersten Besucher. Der Countdown läuft. Napoleon bleibt liegen. Und bläst weiter entspannt Kringel in den Staub. Kann mir mal jemand erklären, wie es diese verschnarchten Minipigs damals geschafft haben, die Arche nicht zu verpassen? Die Vorbereitungen auf das Wochenende der offenen Türen hatte in den Pflegebereichen bereits ganze anderthalb Monate zuvor begonnen. Trotzdem gabs am Samstag morgen noch genug zu tun, neben dem Üblichen - Frühstück (Lorena bedient hier grad Weiterlesen

Tage der offenen Tür@Pfötli: Ein Vorwort

Von martina monti, 8. Juni 2010

Irgendwas war anders an diesem frühen Morgen des 5. Juni im Tierheim Pfötli in Winkel bei Bülach. Es gab viel zu früh Frühstück, das Servierpersonal lief wie gestört umeinander, es wurde gehämmert, geschraubt, gefegt, Stände wurden zusammengebastelt und die Schläuche akkurat zusammengerollt, es wurde noch mal gefegt, sehr verdächtig, geradezu unheimlich das Ganze, und für das sensible Ziegengemüt Grund genug, vorsorglich mal in Deckung zu gehen. Denn mit einem Mal war es plötzlich ganz, ganz ruhig ....   Weiterlesen